Angebote

Sehr geehrte Kunden,

das ist unser Frühlingsangebot 2019 für Sie… 

Auf alle Pakete bekommen Sie zusätzlich eine Flugrostentfernung 

im Wert von 39€ gratis dazu. 

Woher kommt Flugrost am Auto? 

Wenn Sie rostbraune Flecken an Ihrem Auto entdecken, ist das noch kein Grund zur Panik. Meist handelt es sich um den harmlosen kleinen Bruder des Rosts, den Flugrost. Im Gegensatz zum richtigen Rost, ist Flugrost eher ein oberflächlicher Belag, der sich noch nicht richtig in Lackierung und Metall des Autos hineingefressen hat. Richtiger Rost sitzt tiefer und korrodiert die Karosserie. Er bewirkt, dass der Lack in Blasen regelrecht aufplatzt und abblättert. Das Metall wird porös, weil der Rost sich hineinfrisst. 

Rost bzw. Flugrost entstehen immer dann, wenn Feuchtigkeit im Spiel ist. Also bevorzugt in feuchten Klimazonen, z.B. am Meer sowie im Herbst und Winter. Die Feuchtigkeit dringt in den möglicherweise schon durch winterliches Streusalz oder Rollsplit beschädigten Lack ein und geht zusammen mit Sauerstoff und dem Metall eine Verbindung ein. Das Metall oxidiert und es entsteht wasserhaltiges Eisenoxid mit der typischen orange-roten Färbung. 

Auch der Abrieb von Bremsen und die Nähe zu Bahngleisen begünstigt die Entstehung oder das Niederlassen von Flugrost auf der Karosserie. Besonders anfällig für Flugrost sind Kotflügel, Türen und Türgriffe, Tankdeckel, Einstiege und der Kofferraum.

Damit er keinen größeren Schaden anrichten kann, muss der Flugrost umgehend entfernt werden. 

Flugrost hinterlässt keinen Schaden an Lackierung und Metallteilen des Autos, wenn man ihn früh genug und regelmäßig entfernt.

Bei Fragen stehen Wir Ihnen gerne zur Verfügung,

Ihr Car Lounge Team